1. Tag in Buenos Aires

Nachdem wir einen kurzen Stop in Italien eingelegt haben und auch mal im Mittelmeer baden waren, ging es nun endlich Richtung Argentinien los. Nach knapp 14 Stunden im Flugzeug haben wir uns nun auf die Suche nach unseren Gepaeck begeben. Und es wurde echt spannend. Unsere Rucksaecke kamen echt als allerletztes aber alle unversehrt. Wir haben uns dann fuer eine Taxifahrt zum Hostel entschieden, was gleich ein Erlebnis war. Mit den Taxifahrer den guenstigsten Preis ausgahandelt, ging es nun darum alle Gepaeckstuecke ins Auto zu bekommen, was nicht so richtig gelang. Also ein Gummiseil zur Hand, um den nicht zugehenden Kofferraum zu verschliessen. Auf den Weg zur Stadt war nur Stau mit hunderten verbeulten Autos. Auf die Frage wie das wohl passieren kann, brauchten wir nicht lang zu warten, den promt fuhr unser Taxifahrer einen Auto vor uns drauf. Beide Fahrer stiegen aus, begutachteten das Auto, sagten „nicht passiert“ und fuhren weiter. Argentinien halt. Heute wollen wir den bekannten Stadtteil „La Boca“ anschauen und morgen haben wir die Chance das Finale des Suedamerika Cups, quasi das Championsleaguefinale von Suedamerika anzuschauen.

Nicht unvergessen bleiben die lustigen Momente im uebrigen auf dem Romer Flughafen, wo Matze nicht mehr aus dem verschlossenen Herrenklo kam und uns damit einen 5minuten Lachanfal beschert hat.

Mathias Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

  1. der Tino-Papa
    27. August 2008
    Antworten

    Na dass klingt ja schon echt spannend. Passt nur gut auf Matze auf sonst ist er beim nächsten mal mit weggespült :-(. Und bei dem beschriebenen Fahrstil werd ich wohl Tino mein Auto erst mal nicht verborgen ;-)…Gibt es denn auch Bilder von euch???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.