Wie es war, mit dem eigenen Auto durch Tibet zu fahren – Ein Kurzfilm

Ohne einen offiziellen Guide ist es in China nicht erlaubt in das Land einzureisen. Man brauch sehr viele Genehmigungen, sonst wird man schon an der Grenze zurück gewiesen. Dazu muss man eine chinesische Agentur beauftragen und das kann ganz schön teuer werden. Ein China-Transit von 6 Wochen kostet ungefähr 10.000 USD. Um einiges günstiger wird es dann, wenn man ein Konvoi organisiert und man sich den Guide und einige andere Kosten teilen kann. Daher habe ich fünf andere Weltreisende gefunden, damit wir zusammen durch Tibet fahren. Was war das für eine Erfahrung! Die Schönheit und der Reichtum der Kultur ist unermesslich! In diesem Kurzfilm übermittel ich Impressionen, die nur schwer durch Erfahrungsberichte oder Bilder erlebbar gemacht werden können.

Mathias Verfasst von:

2 Kommentare

  1. Nadine Leuchtmann
    19. Dezember 2017
    Antworten

    Hi Mathias,
    ich habe gerade dein Video gesehen, wo ihr mit dem Geländewagen durch Tibet gefahren seid. Mein Freund und ich überlegen einen 2-3 Wöchigen Trip von Peking nach Tibet zu machen. Peking 4 Tage – Zug 2 Tage – Geländewagen 10-12 Tage. Ist das realistisch?
    Würde mich sehr über eine Antwort von dir freuen,
    Liebe Grüße,
    Nadine

    • Mathias
      21. Dezember 2017
      Antworten

      Hallo Nadine,

      danke für deine Anfrage. Tibet ist riesig, da sind 10-12 Tage schon sehr knapp. Auf der anderen Seite nehmen die Chinesen echt unheimlich viel für Individualreisen. Bei 10-12 Tagen seid ihr schnell bei 3000-4000 Euro. Am besten ihr hört euch um, vielleicht könnt ihr das Auto auch mit jemanden teilen. Auf jeden Fall wird es schwer werden allein unterwegs zu sein. Für Tibet braucht ihr einen Guide. Alles in allem ist es sehr aufwändig alles zu organisieren, aber es lohnt sich. Für 10-12 Tage schafft man es zumindest bis zum Mt. Everest und einige Kloster in der Nähe. Bis zum Kailash wird es allerdings knapp. Das sind schon allein 3 Tage Anreise aus Lhasa. Trotzdem ist Tibet ein echtes Erlebnis!

      Viel Spaß euch, Mathias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.