Ich war noch niemals in New York….

Dieses Lied schoss mir durch den Kopf als ich in San Juan fuer meinem Trip nach New York eingecheckt habe. Aber zuerstmal wurde ich von meiner Luftfahrgesellschafft erstmal enttaeuscht. Der Service der US Airways ist das letzte! Zuerst musste ich 15 Dollar fuer mein Gepaeck zahlen. Dann wurde ich sehr unfreundlich bedient. Im Flugzeug gabs das lang ersehnte Essen nur auf Bezahlung… Sowas! Wenigstens wurde ich damit entschaedigt, dass das Flugzeug genau  ueber die Innenstadt von New York geflogen ist und ich alles vom Fenster aus sehen konnte. New York bei Nacht ist echt genial! So als ich nun endlich angekommen war,  musste ich nun irgendwie mein Haus finden. Ich hatte nur die Adresse und ich solle doch das Taxi nehmen.  Doch die 40 Dollar wollt ich nicht ausgeben und versuchte mich mit den Oeffentlichen Verkehrsmittel durchschlagen. Was gar nicht so einfach war. Fernando, ein Colombianer der in New York lebt half mir mir die U-bahn zu finden. Ich hatte zwar ein mulmiges Gefuehl um 23:50Uhr Nachts die U-Bahn in New York zu nehmen. Schliesslich hab ich doch das Haus gefunden und hatte fuer die naechsten 4 Naechte eine Luftmatraze zum Schlafen im mitten von New York in Manhatten. Am naechsten Tag machte ich mich auf um allein die Stadt zu erkunden, da Cristina bei der ich unterkam beim Filmdreh war. New York ist riesig! Und toll! Zuerst legte ich mich mit einen Schachspieler im Park an und verlor das Match und 5$. Absolut keine Chance, der Kerl war zu gut. Dann wanderte ich weiter durch die Stadt, sah den Ground Zero, die Freiheitsstatue, die Wall Street und bin letztendlich auf das Empire State Buildung hoch gefahren, dass nun wieder hoechste Gebaeude New Yorks und mit 18$ ein Schnaeppchen… Danach gings zum Times Sqaure, danach in den Central Park zum ausspannen und Nachts nochmal zum Times Square. Da der Tag ein herrlichstes Wetter mit 28 Grad bot, hat ich fast alles tolles abgrasen koennen und viel erschoepft ins Bett. Am naechsten Tag stand Museum auf dem Program. Zuerst das American Museum of Nature, was sehr informativ jedoch voellig uberfuellt war. Anschliessend gings ins Metropolitan Museum of Art in dem ich mit voller Freude auch zwei Gemaelde von Dresden finden konnte. Danach war ich erstmal total kaput, schaute mir aber denoch Chinatown und die Brooklynbridge an, bevor ich mich mit einigen Couchsurfern zum Bier traf. Nachts machte ich noch ein paar tolle Aufnahmen von der Brooklyn Bridge obwohl ich dabei etwas Angst um meine Kamera hatte. Jedoch viel ich auch an diesen Abend sicher ins Bett. Am naechsten Tag hatte Cristina frei und wir gingen gemeinsam durch die Stadt. Mittlerweile waren es nur noch 13 Grad und der Pullover und die Jacke musste her! Auf dem Weg zum International Centrum of Photography, was nebenbeibemerkt ein Reinfall war, haben wir uns es nicht nehmen lassen mal bei Science Theologie Church vorbei zu schauen. Dort sahen wir uns ein Informationsvideo an und wehrten uns danach erfolgreich gegen die versuchte Gehirnwaesche. Aufjeden Fall ein Highlight. Spaeter sahen wir in einem Pub die erste Halbzeit vom UEFA-Cup Halbfinale HSV – Bremen und schlenderten danach noch etwas durch die Stadt. Mehr oder weniger ein entspannter Tag. Auch gut so, denn ich musste schon um 3 Uhr frueh aufstehen um durch verregnete New York zum Flughafen zu fahren. Naechste Station Mexico City. Ich war deutlich verunsicherte, da alle mir versuchten das mit Mexiko auszureden. Auch als ich in Mexiko ankam, konnte ich zunaechst meine Organisation nicht finden. Mir gings ganzschoen im Bauch rum, doch letztendlich fand ich drei Leute welche von AIESEC waren, mir Mundschutz, Desinfektionsspray und Fahrt zur Wohnung gaben. Die Stadt sah schon mystisch aus. Nur wenige Menschen auf der Strasse und alle mit Mundschutz. Alles in allem schuetzt sich die Stadt jedoch sehr gut gegen die Grippe und ich hab bis jetzt ein sehr gutes Gefuehl. Morgen gehst mit den Flieger nach Monterrey, wo am Monatg mein 3monatiges Praktikum bei Sienna Software beginnt…

Restliche Bilder von Puerto Rico hier:
http://picasaweb.google.com/captainmathi86/PuertoRico#5331039296103591778

Bilder von New York hier:
http://picasaweb.google.com/captainmathi86/NewYork#

Reisevorbereitung

Mathias Written by:

Be First to Comment

  1. Matze
    2. May 2009
    Reply

    Coole Bilder…na dann pass auf das du dich ni ansteckst…Gruß aus der schönsten Stadt der Welt;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.